Schlaganfall und CBD-Öl (CBD-Tropfen)

Ich habe nach meinem Schlaganfall viel probiert, viele Medikamente und auch alternative Therapien. Ich gelte als aus therapiert aber bin noch lange nicht gesund. Ich habe epileptische Anfälle, meist 3-4-mal die Woche und durch meine Hypersomnie schlafe ich teilweise 17 Stunden am Stück. Meine Halbseiten Lähmung ist links noch leicht da, führt nach einem langen Tag zu einer intensiven Spastik.
Jetzt eine Handvoll Tabletten und zu gedröhnt ins Bett?
NEIN, ich habe CBD für mich entdeckt.
Der Wirkstoff der Hanfpflanze ist nicht psychoaktiv und verursacht keinen Rausch. CBD setzt sich an Rezeptoren in unserem Gehirn und wirkt unter anderem Schmerz lindernd und entkrampfend. Zusätzlich kann es bei Schlafstörungen helfen. Aber wen interessiert was es evtl. alles kann? Wir Menschen sind Gewohnheitstiere.
Wir wollen Erfolge sehen.
Also habe ich es getestet und CBD hat mein Leben mit der Behinderung bereichert. Ich habe langsam angefangen und CBD Blüten vaporisiert mit 6 % CBD. Ich wurde entspannter, ruhiger und meine Muskeln entkrampften. Ich wurde neugierig und las mehr über CBD und informierte mich genauer. Ich testete 10 % CBD Öl und kriegte meine Krankheit´s Symptome besser in den Griff und kontrollierter als mit herkömmlichen Medikamenten. Ich schlafe normale 8 Stunden und kann teilweise auf meinen Rollstuhl verzichten. Mittlerweile bin ich ganz klar PRO Nutz Hanf in der Medizin.
Ich bin mittlerweile so weit, dass ich unter ärztlicher Aufsicht, meine Medikamente reduzieren kann und auf CBD problemlos umstellen kann. Ich verzichte somit auf Chemie und kann Nebenwirkungen vermeiden. Ich bin noch lange nicht am Ziel, aber ich gehe einen besseren Weg.

Mit freundlicher Genehmigung von Marlene M. (uns zugesendet per E-Mail)

5 replies on “ Schlaganfall und CBD-Öl (CBD-Tropfen) ”
  1. Hallo
    Vielen Dank das ist ein hilfreicher Beitrag Ich befinde mich in ähnlicher Situation Ich werde diesen Weg ebenfalls beschreiten Danke und alles Gute für dich Manfred

  2. Hallo.Ich weiß nicht ob ich hier auf der richtigen Seite schreibe,aber ich Versuch es mal.Ich bin 50 Jahre alt und hab seit Jahren sehr hohen Blutdruck einmal besser mal schlechter.Mein Gehirn hat dadurch schon Veränderungen.Jetzt meine Frage welches cbd Öl soll oder kann ich nehmen
    LG Manu.

    1. Hallo Manu,

      ich kann die hanfliebe 6 % Bio Hanftropfen Raw & Natural, 30ml sehr empfehlen. Diese sind vollkommen naturbelassen und setzen sich aus CO₂ extrahiertem Bio-Hanfextrakt und einem schonend gepressten Bio-Hanfsamenöl zusammen. Wir achten darauf, unsere Produkte in ihrer naturreinen Form zu belassen und sie weder mit künstlichen Zusatzstoffen anzureichern noch mit CBD-Reinsubstanzen hoch zu konzentrieren. Dosierung: morgens und abends je 7 Tropfen
      Hier der Link zum Produkt: https://hanfliebe.at/produkt/hanfliebe-6-bio-hanftropfen-raw-natural-30ml/

      Liebe Grüße
      Christian von der hanfliebe

  3. Hallo ich habe eine Frage zu CDB Kapseln. Ich hatte im März einen Schlaganfall. Befinde mich noch in der Reha. Die Medikamente zum Entspannen der Muskeln vertrage ich nicht. Ich habe mir 10 % CDB Kapseln bestellt. Wie viel kann/soll/darf ich davon nehmen?

    1. Liebe Martina,

      aus unserer Erfahrung würde ich Ihnen lieber CBD Tropfen 6 % empfehlen, da diese gut vertragen werden
      und die Wirkung zur Entspannung bei den meisten Menschen sehr positiv wahrgenommen wird.
      Im Zweifelsfall bitte Ihren Arzt des Vertrauens kontaktieren, wir wünschen Ihnen Entspannung und eine gute Genesung.
      CBD Kapsel Tagesdosierung: Es können 1-2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

      Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.