Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Der Kunde erklärt sich durch Anklicken der Checkbox “Mit deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Widerrufsbestimmungen und Datenschutzbestimmungen einverstanden.” mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und ist an sie gebunden.
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von hanfliebe erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz: AGB); entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt hanfliebe nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen von hanfliebe gelten nicht als Zustimmung zu von diesen AGB abweichenden Vertragsbedingungen.

2. Bestellung und Vertragsabschluss

Die Präsentation der Waren im Webshop stellt kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.
Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
Auswahl der gewünschten Ware
Eingabe der Anmeldedaten für die Registrierung im Webshop (Vorname, Nachname, Straße u. Haus-Nr, PLZ, Ort, Land, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), nach erstmaliger Registrierung ist nur mehr eine Anmeldung mit Benutzernamen und Kennwort erforderlich
Einblenden der vorvertraglichen Informationen für Verbraucher gemäß § 5a KSchG und § 4 FAGG
Wahl der Versandart und Art der Bezahlung
Prüfung der Angaben im Warenkorb
Bestätigung durch Anklicken des Buttons “Kostenpflichtig bestellen”
Durch das Absenden der Bestellung im Webshop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot, gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren, ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde die vorvertraglichen Informationen für Verbraucher und diese AGB als für das Rechtsverhältnis mit hanfliebe allein maßgeblich an.
hanfliebe bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch hanfliebe dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung bei hanfliebe eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“ wenn nicht bei den Produkten etwas Anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Schreib-, Druck- und Rechenfehler sowie sonstige Irrtümer vorbehalten.

3. Jugendschutz

Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

4. Rücktrittsrecht des Verbrauchers gemäß § 11 FAGG

Der Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist, kann von einem außerhalb der Geschäftsräume des Unternehmers geschlossenen Vertrag oder von einem Fernabsatzvertrag – so keine gesetzliche Ausnahmeregelung greift – innerhalb von vierzehn (14) Werktagen zurücktreten.
Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Kalendertage. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag, an dem der Verbraucher (Kunde) oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die in einer einheitlichen Bestellung bestellt und getrennt geliefert werden, ab dem Tag, an dem der Verbraucher (Kunde) oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Es genügt, wenn der Verbraucher (Kunde) die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet hat.
Die Rücktrittserklärung kann formlos via E-Mail an info@hanfliebe.at erfolgen.
Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei bereits geöffneten Waren, ebenso wie bei Waren die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde (§ 18 Abs 1 FAGG).

Nach Erklärung des Rücktrittes hat der Kunde die Ware an hanfliebe zurückzusenden.
Nach Eingang der Retoursendung erhält der Kunde den Kaufpreis rückerstattet.
Die Kosten der Rücksendung trägt der Kunde.

Weitere Informationen: siehe Widerrufsbelehrung

5. Preise und Versandkosten

Alle im Webshop angezeigten Preise sind inkl. Mehrwertsteuer.
Die Verkaufspreise beinhalten keine Versandkosten.

Weiter Informationen: siehe Versandkosten

6. Einfuhr- Zoll- und Ausfuhrbestimmungen

Bei Bestellungen aus dem Ausland sind die jeweiligen Einfuhr- und Zollvorschriften durch den Kunden zu beachten.
Für sämtliche Verletzungen dieser Bestimmungen trägt der Kunde das Risiko.

7. Zahlungsbedingungen

hanfliebe akzeptiert Vorkasse (Direkte Banküberweisung), Nachnahme, Rechnung (diese Zahlungsart steht nur registrierten/eingeloggten Kunden zur Verfügung) und eps-Überweisung (auch Giropay)
Kontogebühren bei Auslandsüberweisungen (nicht SEPA) trägt der Kunde.

Alle Zahlungen haben auf das Konto der hanfliebe KG bei der
Sparkasse Mühlviertel West
IBAN: AT64 2033 4010 0001 5808
BIC: SMWRAT21XXX
zu erfolgen.

8. Datenschutz

Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass die im Kaufvertrag enthaltenen Daten von hanfliebe automationsgestützt gespeichert und verarbeitet werden.

Weiter Informationen: siehe Datenschutz

9. Zustimmung zur hanfliebe Werbung

Der Kunde willigt ein von hanfliebe Werbenachrichten zu erhalten.
Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

10. Haftung

Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

11. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

12. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz von hanfliebe
Gerichtsstand ist LINZ, ÖSTERREICH